Aktuelles

Jahreshauptversammlung 2005 der FFW Grub-Frenshof

Veröffentlich am 19.11.2005

Zur Jahreshauptversammlung der FFW Grub-Frenshof konnte 1. Vorsitzender Dieter Arnold einen gefüllten Saal der Gastwirtschaft Volk-Franzke begrüßen.

Die 2. Vorsitzende Birgit Dietz berichtete von vielen Aktivitäten der Vereinsmitglieder u. a. vom Schlittenfahren, von der Maiwanderung, von Festbesuchen von der Weinfahrt und vom Gartenfest.

Kassier Stephan Bajohr gab einen Einblick in die finanzielle Lage des Vereins.

Über die Protokolle der Vorstandssitzungen im vergangenen Jahr berichtete Schriftführer Christoph Krug.

Für 25jährige Vereinszugehörigkeit wurde Arnold Dieter, Giebfried Johann, Krug Harald und Steuer Karl-Heinz geehrt.

50 Jahre Mitglied im Verein sind Martin Alfred, Stappenbacher Peter und Volk Willi. Für 60 Jahre Vereinstreue wurde Lang Jakob geehrt.

Eine 11-köpfige Jugendgruppe, eine Frauengruppe und 4 Männergruppen stellen den Aktiven Bereich der Feuerwehr Grub-Frenshof. 1. Kommandant Werner Riemer berichtete von den Winterschulungen, die Abnahme der Leistungsprüfungen und die Teilnahme am Bezirksleistungsmarsch für Erwachsene in Rehau.

Die Jugendlichen legten im vergangenen Jahr die Jugendleistungsprüfung ab, nahmen am Kreisjugendleistungsmarsch in Walsdorf, am Gaudileistungsmarsch in Steinfeld und am Wissenstest in Hirschaid teil.

Besonders stolz ist die FFW Grub- Frenshof auf die zwei Feuerwehranwärter, Christoph Krug und Martin Riemer, sie haben sich als erste Jugendliche aus der Verwatungsgemeinschaft Burgebrach der Prüfung zur Jugendflamme Stufe 3 mit Erfolg gestellt.

"Frenshof ist nicht nur der höchstgelegene Ort in der Gemeinde Schönbrunn, von der Feuerwehr werden auch Höchstleistungen erbracht", so lobte der 1. Bgm. Baier die Aktiven der Feuerwehr.

Kreisbrandmeister Albert Tornau und Kreisbrandinspektor Friedrich Riemer lobten das Engagement der Mitglieder nicht nur im geselligen Vereinsleben sondern auch im Aktiven Bereich.

Bei Sonderübung Beste aus ganz Oberfranken

Veröffentlich am 18.06.2005

FFW Grub-Frenshof bei 5. Bezirksleistungsmarsch in Rehau

Die Feuerwehr Grub-Frenshof nahm mit 2 Gruppen am 5. Bezirksleistungsmarsch in Rehau teil. Dieser Wettbewerb ist ein Angebot für Feuerwehrdienstleistende über 18 Jahre, um Ausbildungsstand und Geschicklichkeit, eingebunden in Wettbewerbsvorgaben, zu vergleichen. Bei den zehn Prüfungsstationen müssen sich die Teilnehmer sowohl in der Theorie als auch in der Praxis beweisen. 264 Feuerwehrleute kämpften in 66 Teams um Wissen, Handgriffe und vor allem gegen die Hitze in einem 7 km langen Parcours an. Mit dem 9. und 23. Platz sicherte sich die FFW Grub-Frenshof hervorragende Plätze im Vergleich mit ganz Oberfranken. Beide Gruppen wurden mit Pokale ausgezeichnet.

Anlässlich des 5. Bezirksleitungsmarsches wurde eine Sonderübung angeboten.

Diese Übung verlangte von den Gruppen unter Zeitdruck ein Höchstmaß an Geschicklichkeit und Teamarbeit. Eine Gruppe der FFW Grub-Frenshof wurde hier als die beste aus ganz Oberfranken mit einem Pokal und einem Fass Bier belohnt.

Auf dem Bild die Teilnehmer:

von links: Christoph Krug, Bernhard Selig, Gisela Riemer, Werner Riemer, Monika Riemer, Stefan Morgenroth, Peter Dietz, Frank Scheller

Großer Prüfungstag in Frenshof

Veröffentlich am 04.06.2005

"Vom höchstgelegenem Ort in der Gemeinde Schönbrunn, nämlich von Frenshof springt inzwischen der Funke der Jugendarbeit in der Feuerwehr auch auf andere Ortschaften in der Gemeinde über", so der 1. Bgm. Hans Baier. Zu ihren hervorragenden Leistungen gratulierte er den Jugendlichen zur erfolgreich absolvierten Bayerischen Jugendleistungsprüfung und den 3 Gruppen der Erwachsenen, die sich der Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" stellten.

Manuela Dünninger, Carina Krug und Elisabeth Selig absolvierten erfolgreich die Bayerische Jugendleistungsprüfung.

Bei den Erwachsenen erreichten Bajohr Stephan und Uhlstein Uwe das höchste Abzeichen in Gold-Rot. Im Namen des Feuerwehrvereins überreichte 1. Vorsitzender Arnold Dieter eine Anerkennung.

Gold-Grün legten Dietz Birgit und Noch Bernhard ab.

Gold-Blau absolvierten Bajohr Jochen, Heiling Jörg, Morgenroth Stefan und Scherer Michael.

Gold erreichten Hippacher Holger, Scheller Frank und Selig Bernhard.

Silber für Arnold Daniela, Bergrab Thomas, Riemer Anna, Riemer Monika, Scherer Christian, Selig Michael.

5 Jugendliche legten das erste Abzeichen in Bronze ab, Arnold Kathrin, Krug Carina, Krug Christoph, Riemer Martin, Selig Elisabeth

Der 1. Kommandant Werner Riemer lobte seine Gruppen für das Engagement und Pflichtbewusstsein im Feuerwehrdienst, beim 2. Kommandanten Stephan Bajohr bedankte er sich für die Unterstützung bei der Ausbildung.

Die Prüfungen nahmen Kreisbrandinspektor Friedrich Riemer, Kreisbrandmeister Albert Tornau und Schiedsrichter Hans-Jürgen Riemer ab.

von links: Werner Riemer 1. Kommandant, Rot-Gold Stephan Bajohr, Uwe Uhlstein, 1. Vorsitzender Dieter Arnold, 1. Bgm. Hans Baier